Deutscher Hotelkongress 2019. Referent: Schade, Daniela

Daniela Schade

Geschäftsführerin, AccorHotels Germany

Daniela Schade startete ihre Laufbahn nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau mit der VIP-Gästebetreuung im Steigenberger Hotel Graf Zeppelin und danach mit der Empfangsleitung im Inter-Continental Hotel in Stuttgart. Von 1988 bis 2005 war sie beim Unternehmen AVIS Autovermietung tätig, zuletzt verantwortete sie dort als Director Sales den Corporate Bereich sowie das touristische Geschäft. Parallel absolvierte Daniela Schade ein berufsbegleitendes Studium mit Schwerpunkt Marketing an der Wirtschafts- und Verwaltungsakademie in Stuttgart.
Nach ihrer 17-jährigen Laufbahn bei Avis wechselte Daniela Schade im Januar 2006 wieder zurück in die Hotellerie. Als Vice President National Sales verantwortete sie zunächst den nationalen Firmenkundenvertrieb von AccorHotels. Als Vice President Sales & Distribution kamen dann im Oktober 2007 der internationale Vertrieb sowie die Distribution hinzu.

Im Oktober 2008 wurde sie Mitglied der AccorHotels Geschäftsleitung in Deutschland. 2009 bekam Daniela Schade als Senior Vice President Commercial zudem die Verantwortung für den Bereich Brand Marketing der Marken Pullman, Novotel, Suite Novotel, MGallery, Mercure, ibis, ibis Styles und ibis budget. Im Juli 2010 kamen dann die Bereiche Revenue Management und Pricing hinzu.

Seit Januar 2014 ist Daniela Schade im Rahmen einer konzernweiten Neustruktur von AccorHotels Senior Vice President Sales & Distribution, Revenue Management, Loyalty Central Europe.
Im November 2015 wurde Schade zum Senior Vice President Marketing und Distribution befördert mit direkter Berichtslinie an den CEO der Region Central und Eastern Europe, Laurent Picheral und wurde am 1. April 2016 als Geschäftsführerin der AccorHotels Germany GmbH bestellt.

AccorHotels ist seit 1997 Mitglied im VDR (Verband Deutsches Reisemanagement). Daniela Schade ist dort seit April 2000 als Präsidiumsmitglied ehrenamtlich tätig und vertritt die deutsche Leistungsträgerindustrie, z. B. Hotelketten, Mietwagengesellschaften, Airlines und Kreditkartenfirmen.

Im September 2013 wurde sie durch den TIC (Travel Industry Club), der Verband der Top-Entscheider der Tourismus-und Medienbranche, zur Sales & Marketing Managerin of the Year 2013 ernannt.

Im Juni 2017 wurde Daniela Schade als COO AccorHotels Central Europe gemeinsam mit Fabien Valentin und Volkmar Pfaff zur Geschäftsführerin der neu gegründeten Gesellschaft AccorHotels Deutschland GmbH ernannt, einer Tochtergesellschaft der Accor S.A., die für die Servicesparte der Accor S.A. in Mitteleuropa (Deutschland, Österreich und Skandinavien) zuständig ist.